ZIMT | Zentrum für interdisziplinäre modulare Trainingsprogramme

Training für übergewichtige Kinder/Jugendliche und ihre Eltern

Latest Posts

Neue Standorte Wahlstedt und Halstenbek

Wir freuen uns sehr darüber, daß es gelungen ist, zwei weitere Standorte für unsere Trainingspro-
gramme dazugewonnen zu haben. So können wir noch mehr Familien unsere Hilfe beim Thema
Kinderübergewicht anbieten. In Halstenbek steht uns die Halstenbeker Turnerschaft von 1895 e.V.
als Kooperartionspartner zur Seite. In Wahlstedt arbeiten wir mit dem Sportverein Wahlstedt von 1928 e.V.
zusammen. An beiden Standorten sind noch Plätze frei. Wahlstedt hat am 06.10.2015 begonnen.
In Halstenbek sind wir am 02.02.2016 gestartet.

 

In 2015 noch Chance auf Gruppenteilnahme
in Kiel und Itzehoe

Nachdem wir im Januar 2015 in Eutin, im Februar in Bad Oldesloe, Geesthacht, Neumünster und
Ahrensburg gestartet sind, folgten im März Preetz, im Mai Bad Segeberg und Eckernförde sowie
im Juni Lübeck.
Jetzt läuft die Zusammenstellung der Teilnehmer für die Gruppen in Kiel im September sowie Itzehoe
im November 2015. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich um eine Teilnahme zu bewerben, sollte
sich jetzt bei uns melden. Wir freuen uns auf Euch.

Viertes Trainerjahresgesamttreffen bei Adiposa e. V. in Kiel

DSCF0180Am Samstag, den 22.11.2014, konnten wir
in den Räumen und mit toller Unterstützung
unseres Kooperationspartners Adiposa e.V.
wieder viele Trainer und Gäste begrüßen, um
unser jährliches Jahrestrainergesamttreffen
durchzuführen.

Am Vormittag stand die Arbeit in den Fach-
gruppen im Vordergrund, während am Nach-
mittag Herr Mark Kohlberger, Diplomsport-
wissenschaftler und Leiter des Therapie-
zentrums Rhein-Ruhr CJD – Chancengeber aus Dortmund, einen Workshop zum Thema „Eltern-
schulungen – witzig und kreativ“ für uns gestaltete.

Unser Regionalleiter Herr Birger Petersen berichtete über die Durchführung des Dordel-Koch-Tests,
und Herr Dr. Ingo Menrath referierte zum Thema Diabetes mellitus Typ II bei Jugendlichen. Wir
haben uns besonders über die aktive und engagierte Mitarbeit der Teilnehmer gefreut. An dieser
Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Brusgatis und sein Team von Adiposa e.V. für die
exzellente organisatorische Unterstützung der Veranstaltung.

Gruppen in Kiel am 10.09.2014 gestartet

Gute Neuigkeiten für betroffene Familien in Kiel. Auf Anregung und in Zusammenarbeit mit
der Kieler Initiative Adiposa e.V. ist unser Programm mit 2 Gruppen in 2 Altersstufen (8-12

und ab 13 Jahre) gestartet. Das Training wird durchgeführt von
einem professionellen Trainerteam. Die Trainings finden immer
am Mittwochnachmittag statt.

Erfolgreicher Start der Gruppen in Lübeck
unter der Regie von ZIMT

Am 03.06.2014 sind erstmals unter der Regie des gemeinsamen Schulungszentrums ZIMT
die Lübecker Trainingsgruppen mit Erfolg gestartet. Wie bisher gibt es eine Gruppe für Jungen
und Mädchen von 8 bis 12 Jahren und eine Gruppe für Jugendliche von 13-17 Jahren.
Wir wünschen den Teilnehmerfamilien viel Erfolg!

Gemeinsames Schulungszentrum gegründet

Die Verantwortlichen der beiden
Trainingsprogramme junior marvelesse
und Active Kids haben als gemeinsame
Dachorganisation das Zentrum für
interdisziplinäre modulare
Trainingsprogramme (kurz: ZIMT) gegründet. Geleitet wird ZIMT von Dr. Michael Emken
(Bad Segeberg) und Dr. Ingo Menrath (Lübeck). Ziel ist es, die langjährigen Erfahrungen der
Trainerteams zu bündeln und die Gesamtorganisation zu koordinieren.

Zukünftig werden alle Trainingsgruppen unter einheitlicher Leitung von Bad Segeberg aus geführt.
Insgesamt können aktuell 144 Behandlungsplätze in Schleswig-Holstein angeboten werden.
Grundlage für die Zusammenarbeit ist eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Kinderklinik
des UKSH Campus Lübeck und der Praxis Dr. Emken in Bad Segeberg.

Drittes Trainergesamttreffen durchgeführt
an der Kinderklinik des UKSH Lübeck

Am Samstag, den 02.11.2013, haben wir in der Kinderklinik des UKSH
Campus Lübeck in Zusammenarbeit mit unserem Kollegen von Active
Kids, Dr. Ingo Menrath, unser drittes ganztägiges Trainergesamttreffen
durchgeführt. Die Trainer aller Standorte waren eingeladen zur
gemeinsamen Fortbildung und zum Meinungsaustausch. Es wurde
engagiert diskutiert und beraten. Vormittags wurden Themen nach
Fachgruppen getrennt besprochen. Nachmittags haben alle zusammen
an den Themen Weiterentwicklung und Verbesserung des Programms
gearbeitet.

Als besonderen Gast konnten wir auch dieses Jahr wieder Herrn Uwe
Tietjen begrüßen, Diplompädagoge und u. a. Vorstandsmitglied in den
Fachgesellschaften AGA und KgAS, der mit den Teilnehmern einen
Workshop zum Thema „Probleme der Motivation bei Kindern – Aspekte der Motivationssteigerung“
durchführte.

Ein großes Glück ist es für uns, Frau Dr. Susanne Trenner als erfahrene Ärztin und Trainerin in den
eigenen Reihen zu haben, sie sprach zum Thema: „Gewalt gegen Kinder und Übergrifflichkeit“.
Schließlich berichtete Dr. Ingo Menrath über die aktuellen Ergebnisse zu „Schulungen bei chronischen
Erkrankungen in Verbindung mit dem ModuS-Konzept“. Alle drei bereicherten unsere Veranstaltung
mit spannenden Vorträgen.

Wir bedanken uns besonders bei den Referenten, außerdem bei Dr. Ingo Menrath und seinem Team
von der Kinderklinik der Uniklinik Lübeck für die Bereitstellung der Räume, die Vorbereitung und
Unterstützung der Veranstaltung und natürlich bei allen Teilnehmern, die an der Veranstaltung
mitgewirkt haben.

1. Kieler Adipositas-Tag

Am 17.08.2013 fand in Kiel der 1. Kieler
Adipositas-Tag statt. Organisiert wurde die
Veranstaltung von der Selbssthilfegruppe
Adiposa e.V. unter der Leitung der ersten
Vorsitzenden Swaantje Memmert.

Während auf dem Veranstaltungsgelände in der Preetzer Straße in Kiel zahlreiche Aussteller und Verbände zum Thema Adipositas ihre Stände aufgebaut hatten, wurden im Gebäude in enger Folge informative Vorträge geboten.Als Referenten waren geladen Prof. Manfred J. Müller, Direktor des Instituts für Humanernährung, Universität Kiel, Prof. Matthias Laudes, Leiter der Adipositas-Ambulanz am UKSH Kiel, Dr. Markus Ahrens, Oberarzt in der Adipositaschirurgie am UKSH Kiel, und Prof. Thomas Küchler, Leiter des Referenzzentrums Lebensqualität am UKSH Kiel.

Dr. Emken von junior marvelesse hielt einen Vortrag zum Thema „Selbsthilfe und professionelle Behandlung
bei Kindern mit Übergewicht“. Die Selbsthilfegruppe hatte eine Tombola organisiert und für das leibliche
Wohl der Besucher gesorgt. Abschließendes Urteil: eine sehr gelungene Veranstaltung für Patienten und
Fachkräfte. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

junior marvelesse beim Schaufenster Geesthacht

Am 10.08.2013 war junior marvelesse mit einem
Beitrag am Stand des VfL Geesthacht auf der Messe
Schaufenster Geesthacht vertreten. Dr. Michael
Emken und Frank Rohwedder informierten
interessierte Besucher und Fachkräfte über das
Therapieprogramm. In Zusammenhang mit den
Aktiven des Sportvereins wurden die Besucher vor
Ort zu sportlichem Engagement wie Seilspringen
oder Frisbee werfen motiviert. Außerdem konnten
Interessierte sich wiegen und ihren BMI bestimmen
lassen. Ein großes Dankeschön an Hern Stark, den
1. Vorsitzenden des VfL, und seine Mitarbeiter für die gute Vorbereitung und Unterstützung. Im Bild: Dr.
Michael Emken (li.) und Stefan Stark, 1. Vorsitzender des VfL Geesthacht.

Kooperationsvereinbarung mit Kinderklinik
des UKSH Lübeck unterzeichnet

FotoKooperation01Im April 2013 unterzeichneten Prof. Egbert Herting,
Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
des UKSH in Lübeck, Prof. Dr. Olaf Hiort, Leiter des Hormonzentrums für Kinder und Jugendliche des
UKSH, Campus Lübeck, und Dr. Michael Emken eine Kooperationsvereinbarung.
Beide Einrichtungen führen seit 2005
Therapieprogramme für Kinder und Jugendliche mit
starkem Übergewicht durch. Ziel ist die weitere
Verbesserung der Therapieprogramme. Es können
im Netzwerk gemeinsam 144 Behandlungsplätze an 10 Standorten in Schleswig-Holstein angeboten werden.

Auf dem Foto von links: Frank Rohwedder (JM), Prof. Olaf Hiort (UKSH), Dr. Ingo Menrath (UKSH, Active Kids)
und Dr. Michael Emken (JM).

Auszeichnung mit IN FORM-Unterstützerlogo

Mit Schreiben vom 12.01.2011 ist junior marvelesse von der IN FORM-Geschäftsstelle stellvertretend
für das Bundesverbraucherschutzministerium und das Bundesgesundheitsministerium mit dem IN FORM-
Unterstützerlogo ausgezeichnet worden.

„IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde
Ernährung und mehr Bewegung“ zeichnet vorbildliche
Projekte und Maßnahmen aus,die ausgewogene
Ernährung und viel Bewegung fördern und unterstützen.

Als Anerkennung für ihr Engagement bekommen die
Projekte und Maßnahmen, die die Auswahlkriterien erfüllen, das IN FORM-Logo mit dem Zusatz
„Unterstützt die Ziele von“ verliehen.

Der Nationale Aktionsplan der Bundesregierung will erreichen, daß Kinder gesünder aufwachsen,
Erwachsene gesünder leben und daß alle von einer höheren Lebensqualität und einer gesteigerten
Leistungsfähigkeit profitieren. Krankheiten, die durch einen ungesunden Lebensstil mit einseitiger
Ernährung und Bewegungsmangel entstehen, sollen reduziert werden.